Von Bundestag, Krisengesprächen und farbenfrohen Fragerunden 1


Die Sonne schien durch die Panoramafenster als wir uns um den großen Konferenztisch sammelten. Einen Blick auf den Reichstag und die Spree werfend schmunzelten wir über die scheinbare Ironie. Hier oben in den heiligen Hallen der FDP-Bundestagsfraktion schien die Schlechtwetterlage unserer Mutterpartei noch nicht Einzug gehalten zu haben. Doch dieser Eindruck täuschte.

Dr. Martin Lindner, Bundestagsabgeordneter der FDP, begrüßte uns am Abend des 24. August und sprach offen und ehrlich die Problematiken an.  So hatten wir im Dialog Gelegenheit, Fragen zur Finanzpolitik und der Stimmungslage in der Koalition zu stellen.

Doch am brennendsten interessierten uns Erklärungen und Lösungsansätze zu dem so gravierenden Umfragetief der Liberalen. Dies war somit Kernelement seines Vortrags und unserer gemeinsamen Diskussion. Über missverstanden Äußerungen bis hin zu schlecht verkauften Koalitionsverträgen zeigte Dr. Lindner Antworten auf, um zu guter Letzt erwartungsvolle Prognosen zu wagen.

Anschließend führte uns der Weg zum Plenarsaal, in dem wir mit weiteren Besuchern aus ganz Deutschland einer Frage-Antwort-Runde zur Geschichte und Aufgabe des Bundestages beiwohnen durften.

Vor allem für die jungen Gäste war es vermutlich eine neue spannende Erfahrung. Sie stellten Fragen zur Sitzordnung, Aufgaben und Redezeit der Politiker. Auch für uns Ältere waren so einige Punkte Neuland. So erfuhren wir die Größe des Bundesadlers, wussten welche Berühmtheiten einer Tagung schon beiwohnten und entdeckten die bis dahin unbekannte Farbe für Sitzbezüge „Reichstags-blue“.

Den Abschluss unseres Ausflugs in die Regierungskreise verbrachten wir auf der sehenswerten Kuppel. Hoch oben über den Dächern der Hauptstadt tauschten wir im Sonnenuntergang Eindrücke aus und schossen Erinnerungsfotos. Auf dem Rundgang durch die Kuppel genossen einige den schönen Ausblick, andere lauschten auf dem spiralförmigen Weg nach Oben dem Audioguide.

Ein gelungener Ausflug in den Bundestag, bei dem wir alle lernten und lachten und viel Energie für schwierige Debatten und arbeitsintensive politische Anregungen schöpften.


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu “Von Bundestag, Krisengesprächen und farbenfrohen Fragerunden