2. Landeskongress der JuLis Berlin am 09. Mai 2009


Auch dieses Mal war der Landeskongress zahlenmäßig, so wie inhaltlich ein großer Erfolg.
Im Rathaus Schöneberg trafen sich die Jungen Liberalen aus Berlin um gemeinsam über die Anträge der Bezirke zu debattieren. Besonders lang und umstritten wurde der Antrag über die Pendlerpauschale beraten. Aber auch der Antrag aus den eigenen Reihen über eine Frauenbeauftragte für den Landesverband fand eine spannende Debatte. Dieser wurde nach einer kontroversen Diskussion übernommen. Es war einer der nachhaltigsten Anträge des Tages, denn selbst nach der eigentlichen Veranstaltung fand er sich in den Gesprächen wieder und auch heute noch wird er umstritten erwähnt. Nennenswert für diesen LaKo ist vor allem der Umstand, dass alle Beiträge besprochen wurden, keine Selbstverständlichkeit bei 22 inhaltsreichen Anträgen. Diese durchaus spannende Arbeitsatmosphäre mit ihren qualitativ hochwertigen Redebeiträgen fand anschließend in einer kleinen aber feinen Runde im Biergarten ihren Ausklang.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *